NOTFÄLLE

KONTAKT

IMPRESSUM

LINKS

Nierenzentrum24 | HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREN MÜNCHENER SPEZIALISTEN FÜR NIEREN- UND HOCHDRUCKKRANKHEITEN

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN UND ANTWORTEN

Ich habe bei Bewegung immer wieder Schmerzen in der Seite.

Kommt das vom Rücken oder von den Nieren?

 

Durch die Analyse des Urins, Ultraschall und einer eingehenden körperlichen Untersuchung

kann die Ursache für diese Schmerzen sehr gut erkannt werden.

Ich habe seit kurzer Zeit stark schwankende Blutdruckwerte, manchmal treten dabei auch Kopfschmerzen oder Schwindel auf.

Kann das von den Nieren kommen?

 

Eine mögliche Engstelle in den Nierenblutgefäßen kann Bluthochdruck auslösen oder verstärken. Durch eine Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Nierenblutgefäße kann eine solche

Enge gefunden und wenn nötig aufgedehnt werden.

Ich fühle mich müde, bin häufig erkältet und nicht mehr

so leistungsfähig. Mein Hausarzt/Internist kann

die Ursache nicht finden.

 

Bei bestimmten Nierenerkrankungen kann mit dem Urin sehr viel Eiweiß ausgeschieden

werden, ohne dass die Nierenwerte im Blut erhöht sein müssen. Dadurch ist das körpereigene Abwehrsystem geschwächt und die Häufigkeit von Infektionen steigt.

Ich habe morgens oft geschwollene Augenlider

und dicke Beine. Woran liegt das?

 

Bei Eiweißverlust über den Urin fehlt dem Blut dieses wichtige Eiweiß und Wasser

tritt durch Druckveränderungen in das umliegende Gewebe aus.

 

Die ursächliche Nierenerkrankung muß behandelt werden.

Ich leide an Bluthochdruck. Mein Arzt möchte mir aber angeblich bessere, aber teurere Medikamente nicht verschreiben,

weil sein Budget damit überlastet wird.

 

Als Fachärzte können wir die für unser Fachgebiet notwendige Medikamente

eher im Sinne eines Praxisschwerpunktes verschreiben. Die Zusammenarbeit

mit Fachärzten ist daher für ihren Hausarzt eher kostengünstig.

Immer, wenn ich rötlichen Urin ausscheide, schickt

mich mein Hausarzt zum Urologen. Müssen diese

unangenehmen Untersuchungen denn sein?

 

Nein, die Erstuntersuchung durch den Urologen ist nur in 10-20 Prozent

der Fälle sinnvoll. Meist kann ein Nephrologe (Nierenfacharzt) mit Hilfe

eines Spezialmikroskops die Art der Nierenerkrankung einfacher

herausfinden und behandeln.

Ich leide an Schwindel, bin ich nierenkrank?

 

Oft wird Schwindel durch Krankheiten im Kopf-Halsbereich verursacht.

Fragen Sie bitte Ihren Hausarzt wegen der weiteren Abklärung, er wird Sie wahrscheinlich

zuerst zum HNO-Arzt überweisen. Man muß allerdings auch neurologische

Probleme oder Zahnerkrankungen ausschliessen.

© 2017 Nierenzentrum24